SARS-CoV-2: Statement zur aktuellen Situation

Aktuelle Informationen vom 8. Juli 2020 

SARS-CoV-2  

Die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus und die Bedenken, die es ausgelöst hat, beschäftigen derzeit Gesundheitsbehörden als auch Unternehmen weltweit. Die eingeführten Maßnahmen trugen zur Verbesserung der Situation bei, trotzdem beurteilt Gummiwerk KRAIBURG wöchentlich die aktuellen Risikolage im Krisenstab. Als Basis für die Beurteilung zum Umgang mit dem Coronavirus dienen unter anderem Informationen des Robert Koch Institutes (Risikogebiete), des VBCI (Verein der Bayerischen Chemischen Industrie e.V.), der Behörden und die Vorgaben der Regierung.     

Es gelten folgende Regeln:

      • Dienstreisen finden wieder – in enger Absprache mit unseren Kunden – statt. 
      • Besucher sind uns unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder willkommen. Für Besucher gilt weiterhin, dass sie vor dem geplanten Besuch, nach einem möglichen Aufenthalt in den letzten 14 Tagen in den Risikogebieten bzw. Kontakt zu Erkrankten befragt werden müssen.
      • LKW-Fahrer haben bis auf Weiteres keinen Zugang zu betrieblichen Einrichtungen. 
      • Der Besuch unserer Kantine für Betriebsfremde ist bis auf Weiteres nicht gestattet. 
      • Ein Teil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten zur Zeit im Home Office. 
      • Interne Regelungen entzerren räumliche Zusammenkünfte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

Wichtig bleiben weiterhin die persönlichen Hygienemaßnahmen, allen voran das regelmäßige Händewaschen, sowie das Verhalten beim Niesen und Husten.

 

Informationen zur Liefersituation  

Gummiwerk KRAIBURG bleibt auch in dieser herausfordernden Zeit ein verlässlicher Partner. Wir sind in ständigem Austausch mit unseren Lieferanten über die augenblickliche Liefersituation. Von einer Unterbrechung der Lieferketten ist derzeit nicht auszugehen. 

Über die weitere Entwicklung werden wir Sie natürlich auf dem Laufenden halten.